Rad & Kind
Sie sind hier: Radland » Rad & Kind » ElternRadgeber 
 
Am Laufrad in die Zukunft
Laufrad
Laufrad

Radfahren ist kein Kunststück. Gelernt und gelehrt wird es am Laufrad schon im Kindergarten - mit dem Laufradfahren kann um den 2. Geburtstag begonnen werden.

„Möglichst früh mit dem Radfahren anfangen heißt, dass man ein Bewusstsein schafft für das Radfahren. Die Kinder wollen dann mit dem Rad zum Kindergarten. Später fährt man per Rad zur Schule oder auf die Uni. Sonst steht ab 15 das Moped und ab 18 das Auto im Vordergrund", weiß Karl Reiter von der Forschungsgesellschaft Mobilität (FGM). Externe Verknüpfung „Vianova" nennt sich das EU-Projekt, bei dem die FGM den Kleinsten das Radeln beibringt.
Laufräder sind für erste Fahrversuche ideal, da Gleichgewicht und Koordination der Kinder geschult wird. Kinderräder mit Stützrädern seien dagegen fast gefährlich, weil sich die Kleinen seitlich auf ein Stützrad lehnen und bei Hindernissen immer sturzgefährdet seien.
Vom Laufrad zum echten Kinderrad ist es nur noch ein winziger Schritt. Laufräder - einst die Externe Verknüpfung Vorläufer des mit Pedalen angetriebenen Rads - als Vorbereitung zum echten Radfahren werden zu Recht immer beliebter.
Tipp:
Eine Alternative zum eigenen Laufrad ist, beim kleinsten Kinderrad die Pedale abzuschrauben und den Sattel so tief wie möglich einzustellen - dann erspart man sich die rund 40 Euro, die ein gutes Laufrad kostet.




Kinderrad: Tipps für den Radkauf

Nach dem Laufrad ist es nur mehr ein kleiner Schritt zum eigenen Fahrrad. Beachten Sie beim Kauf folgendes:

  • Überfordern sie ein Kind nicht mit unzähligen Gängen oder einem zu großen Rahmen
  • Die Füße müssen am Sattel sitzend sicher den Boden erreichen
  • Bei den Gängen sind weniger mehr: Kinder sind mit dem Fahren, Bremsen, eventuell Klingeln
    und Durchschalten vieler Gänge überfordert.
  • Eine 3-Gang-Schaltung tut es für den Anfang völlig!
  • Überdenken Sie beim Radkauf auch Billigangebote. Bei Diskontern, Baumärkten und Co. wird oft minderwertiger Ramsch verhökert, der den Spaß am Radfahren vermiesen kann, wenn schon nach kurzer Zeit Defekte auftreten oder die Geometrie/Sitzhaltung überhaupt nicht zum Kind passt.
  • Helm - ohne Helm zu fahren ist es riskant! Externe Verknüpfung >>Tipps für den Helmkauf!

Weitere Informationen zum Externe Verknüpfung Radkauf für Kinder erhalten Sie unter Externe Verknüpfung www.ritaundronny.at - der Website für radfahrende Kinder. 

Beachten Sie auch, dass ein Kind erst ab 12 Jahren allein im Straßenverkehr Rad fahren darf - bei bestandener Radfahrprüfung bereits ab 10 Jahren.
Externe Verknüpfung >>Mehr Infos dazu hier




Öffnet ein neues Fenster: Verwaltung Land Steiermark
Schriftgröße:A  A  A
 
Radkarte für Kinder
 
Rita und Ronny Roller
 
Radroutenplaner BikeCitizen
 
Homepage Radfahrtraining für Kinder
 
LETZTE ÄNDERUNG
16.10.2008
Bernhard Krause

 
BEITRAG KOMMENTIEREN
» Kommentare verfassen
© 2008 Land Steiermark - Amt der Steiermärkischen Landesregierung Impressum