Rad im Alltag: Radland - Land Steiermark

Alltagsradler

Rad im Alltag

 

Das Rad erlebt in Freizeit und Sport bereits einen Boom. Nachholbedarf gibt es in der Akzeptanz des Fahrrades als alternatives „Verkehrsmittel". Dabei ist es praktisch, weil man den Parkplatz immer gleich vor dem Haus hat und trotzdem keine Parkscheine braucht. Es ist billig und umweltfreundlich zugleich, weil man kein Benzin braucht: Radfahren hat seine Vorzüge und wer viel in einer Stadt zu tun hat, weiß, dass er damit am schnellsten fährt.